Dienstag, 20. August 2013

Nicht unvergänglich

Leider ist mein Dicker - das einzige Schweinchen das ich euch bereits  vorgestellt habe letzte Woche verstorben. Ich erspare euch hier traurige Geschichten, denn alles was war ist in meinem Herzen und alles worauf ich schaue ist die Zukunft. Und da Ihr den Dicken nicht kanntet soll das hier für euch auch eher ein Blick in meine Schweinezukunft mit meinen anderen Pelzträgern sein.

Im Krankheitsfall ist die notwendige Ausrüstung sehr nützlich um schnell selbst was tun zu können. Voraussetztung ist das man sich auskennt. Da ich -berufsbedingt- etwas mit Medizin zu tun habe ist auch meine schweinische Apotheke mit dem wichtigsten gefüllt. Besser als Krankheiten zu behandeln ist- wie beim Mensch auch die Prävention (also Vorsorge). Gesunde Ernährung, Beschäftigung ( Sport, Spiel, Spannung), etc.
Falls es doch mal zu Krankheiten kommt,  die First Aid Box:




1)  Bene Bac Pulver (sauteuer und frei im Internet/beim Tierarzt käuflich)- gegen Durchfall
Fazit: hält ewig, wirkt gut, besonders bei älteren Tieren mit chronischem Durchfall.

2) Fiebertermometer: gibts billig überall
 Normtemperatur der Schweine- ca 37,6- 39,7 ° C
 Also bei über 39 ° C  noch kein Grund zur Panik.

3) Sab simplex: gegen Blähungen. 

4) Metacam- gegen Schmerzen (nicht überdosieren, nicht zu lange geben). Bei Schweineopas und -omas mit Arthrose sehr gut.

5) Päppelfutter/ Critical care- manche Schweine lieben es, manche hassen es. Wird mit Wasser vermischt. Für: Falls ein Schwein plötzlich das Essen einstellt.

Mein Dicker hat es gehasst. Normalerweise rührt man es mit Wasser an. Ich hab Gras in Stücke geschnitten und in den Mixer getan (Riesensauerei) mit Wasser aufgegossen und eine klare Grasbrühe (igitt) hergestellt. Im Kühlschrank hält Sie sich 2 Tage. Dann muss man einfach wieder aufwärmen und das Pulver damit anrühren. Riecht grasig, schmeckt wohl auch grasig und ist schmackofatzlecker--- für Meerschweinchen.
Wahlweise kann man auch Gemüse (Karotten, etc kochen und pürieren und mit Wasser und dem Zeug vermengen).

7) Leckerli. Nach allen Strapazen des Fangens, Medikamente eingeflösst bekommens, und evtl sogar Fiebermessens ist das dringend notwendig, sonst kriegen die Schweine eine Riesenangst vor euch. Meine Schweine wissen, sobald Sie wieder im Stall sind gibt IMMER ein Leckerli.

Coca in der Waagschale


Gute Tipps für Schweine- Lifestyle und Medizinisches findet Ihr bei diebrain.

Das nächste mal zeige ich euch wieder was schöneres. Die restlichen Schweine und die Vergesellschaftung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen