Donnerstag, 7. November 2013

Da habt Ihr den Salat!

Über die Wintermonate wird es immer langweiliger für die Meerschweinchen, da Sie drin bleiben müssen. Zusätzlich sind die Lieblingsessen: Löwenzahn, Maisblätter und Gras gestrichen.
Statt dessen gibt es langweiliges BIO- Gemüse, das in allen Variationen gerne verschmäht wird wenn es statt dessen Salat gibt.  Und da Salat Vitamine hat (theoretisch zumindest) und grasig grün aussieht wird er bei fast jeder Schweinemahlzeit mitverfüttert.
Von allen Salatsorten mögen die Meerschweinchen am liebsten Endiviensalat. Daher zur Beschäftigung mal Futtersuchspiele damit.




Heute wollte ich mal ausprobieren was passiert wenn man genau 1 Salatblatt vor 5 hungrige Schweine wirft. Ich sag nur: das arme Blatt.
Die anderen Blätter wurden statt dessen in kleine Stücke gerissen und auf den Häuserdächern platziert. 

Nach dem Essen ist vor dem Essen!

 


 

Da jedes Meerschwein einen anderen Charakter hat wurde auch an die Suchaktion unterschiedlich rangegangen. Nami und Woody sind in den Bettelmodus gefallen , haben das Suchspiel nicht wirklich verstanden und haben nur durch Hinweise von mir etliche Blätter auf den Dächern entdeckt. Fräulein Smilla ist komplett auf die Häuschen gesprungen während Coca mit Coffee den hinteren Teil des Geheges abgesucht haben.







Auch Männchen machen funktioniert nicht einheitlich. Woody macht es nur wenn er sich an irgendwas abstützen kann, Nami und Coca machen es zum Betteln. Smilla macht es zum Lage erkunden und Coffee rudert -bei ungünstiger Körpergewichtsverteilung - wild mit den Vorderbeinen in der Luft rum.

Feed me more! Moooore!!!

 


Leider gehe ich morgens im Dunkeln zur Arbeit und komme Abends heim wenn es schon wieder dunkel ist. Um trotzdem Bilder für den Blog zu machen muss die Standlampe aus dem Wohnzimmer ins Schweinezimmer geschleppt werden. Leider sind die Bilder diesmal leider alle überbelichtet, aber ich wollte Sie euch nicht vorenthalten. Und hier mein Lieblingsbild von gestern:



Machts gut, eure Doro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen