Montag, 23. Dezember 2013

Hotel Cavy

Während der Feiertage nächtigen die Schweine in der Pfalz bei meinen Eltern. Das ehemalige Bettgestell was bis dato als Stall diente war für 3 Schweine gross genug. Aber für 5 luxusverwöhnte Pelzträger ist es doch etwas zu klein. Zum Glück gibt es tolle Alternativen zu Käfigen oder teuren Eigenbauten. Für ein Luxus- Klappgehege braucht man folgende Dinge:


Kosten:
 Da es bei mir ca 4 qm sind waren die Kosten etwas teurer.
 Klebeband ca 7,99 € , Teichfolie ca 5,80 €, Flickenteppiche ca 32 €, Holzzuschnitte: ca 60 € (kommt auf die Menge an- ich hab 25 Stc. genommen)
Fleecedecken- hatte ich noch
Insg. also ca 105 €. Wichtig: das sind einmalige Ausgaben, da die Materialien alle wiederverwertbar sind.
 
Funktion top, Optik Flop


So wirds gemacht:
 Man braucht Gewebeklebeband, alles andere reisst aus.  Dann einfach alle Platten aneinanderkleben. Teichfolie drunter, Teppiche drauf, Fleece drauf, Platten aufstellen- fertig.

Falls Ihr alte Bettlaken habt könnt Ihr auch die Als Unterlage nehmen- da ist der Grip beim Durchstarten allerdings nicht so gut.
Sollten Mitbewohner bei euch leben, die Meerschweinchen als Snack ansehen (Hunde, Katzen, Frettchen, Leoparden etc.)  so ist diese Konstruktion suboptimal. Da ist ein stabiles Gehege mit Deckel Pflicht.



Das Gehege ist nach den Feiertagen im Null Komma Nix wieder verstaut. Dann die Decken noch waschen, fertig.
Viel Spass beim Basteln und frohe Weihnachten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen