Freitag, 4. April 2014

Der Mehrwert einer Wutz- oder der König der Schweine


In einem bekannten Schweineforum gibt es einen Beitrag der lautet: Wie teuer war euer Meerschweinchen denn? Da antworten die Leute drauf und schreiben von 23 Euro bis 500 Euro mit Tierarztkosten alles.

  Es gibt Tierärzte Trottel die meinen der Wert eines Schweinchens liegt zwischen 25 und 30 Euro. Und wenn die Tierarztkosten z.b. für eine OP diesen Betrag übersteigen wird dem Besitzer schnell mal die Euthanasie nahegelegt. Ja, diese Tierärzte sehen mich dann auch nicht wieder.


 Und jetzt meine Frage: Was ist euch euer Schweinchen wert?
Für mich ist diese Frage seeehr einfach:  Jedes meiner Schweine ist UNBEZAHLBAR.
Als wichtige Nutztiere mähen Sie den Rasen und düngen ihn, helfen das stets genügend Vitamine in Form von Gemüse im Haus ist und sorgen dafür das selbst schüchterne Menschen sich wie Autoritätspersonen fühlen dürfen, da die Wutzen selbst vor dem ängstlichstem und schüchternsten Menschen erstmal Angst haben.
"Hehe- ich bin euere Königin! Fürchtet mich ihr Untertanen!"



Wie jeder gute Herrscher muss man auch in der Schweineautokratie für jeglichen Mist sorgen (und ihn entsorgen). Da der Anschaffungspreis nur ein Bruchteil der Wutzenkosten ausmacht sollte man sich vorher überlegen ob man den Titel des Schweineherrschers auch wirklich übernehmen möchte. Denn werden die Wutzen krank verursachen Sie gerne mal ungewollte Kostenexplosionen im dreistelligen Eurobereich. Kann, oder will man diese nicht tragen, so ist man mit einem Streichelzoobesuch besser beraten- für kurzfristiges angsteinflössendes Auftreten sozusagen.



Zu dem ganzen materiellen Kram kommt auch noch der Arbeitsaufwand. Nami ist 2 Wochen lang 4 mal täglich und ein bis zweimal Nachts gepäppelt worden um Ihr Gewicht zu halten.  Jetzt ist Sie wieder gesund, rennt fröhlich durch den Stall und legt schon wieder an Gewicht zu. Schön zu sehen- und schlimm zu wissen das manche andere Wutzenhalter im Rahmen eines Amtsmissbrauchs die Tierarztkosten, die Zeit oder beides nicht aufgebracht hätten. Da braucht man sich nicht zu wundern wenn die Schweine irgendwann revoltieren.

Der Zahn rechts unten ist WEG!


Schmeckt trotzdem wieder lecker


 In diesem Sinne an alle Monarchen: Viel Spass mit Euren Untertanen, verbringt die Zeit mit Ihnen wie es euch am besten dünkt und seid gute Herrscher auch (und gerade dann) wenn eure Tiere krank sind! Grüssle Doro


Woody: "Heeeeee, ich bin hier der Chef! Sonst niemand!" *brommselknatter*

Kommentare:

  1. Zum Glück hat das noch keiner meiner Tierärzte gesagt. Da wurde immer alles getan, um den Tierchen zu helfen und Möglichkeiten aufgezeigt, die ein Einschläfern verhindern.
    (Deshalb ist das Kaninchen Sissi auch noch am Leben - und freut sich :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich für Sissi und für dich!
      Mir ist das bei meinem Dickem im Alter von 4 Jahren gesagt worden- weil er schlimmen Durchfall hatte. Den Tierarzt hab ich nach dem Gespräch gewechselt. PS: Mein Dicker ist wieder gesund und 9 1/2 Jahre alt geworden.

      Löschen