Montag, 28. Juli 2014

Raus mit dem Mist



Immer wenn man ins Schweinezimmer tritt und man plötzlich das Bedürfnis nach einer Gasmaske hat merkt man das man am Wochenende das Misten vergessen hat. Das dieser Zustand mit absoluter Sicherheit mitten auf einen Wochentag fällt und das auch immer mit absoluter Sicherheit ein besonders anstrengender Arbeitstag war macht es nicht gerade besser.

Smilla auf dem Weg runter in den frisch gemisteten Stall


Daher wird das Schweineheim jede Woche- meist Samstags gemistet, die Pipiecken auch zwischendurch. Und das dauert gut 2 bis 3 Stunden. Die Schweine werden derweil auf der oberen Etage oder in den Transportboxen " zwischengelagert". Sie hassen es eingesperrt zu sein und sind immer relativ unleidlich.
Dann gehts ans misten: Streu raus, auswaschen mit Essig- / oder Citrusreiniger, trocknen, Streu rein, einrichten. Begleitet wird das von einem beleidigten Dauergequieke und vorwurfsvollen Blicken von der oberen Etage.


Die Karawane zieht weiter

 Lässt man die Bande in den  neu eingerichteten Stall , rennen Sie alle hintereinander die Rampe runter und erkunden  in ca 20 Sekunden  alles :
  • Häuschen- check
  • Wasser- check
  • Hängematte- check
  • Futter- check....oh, Futter! ...
Dann wird sich hingelegt und gefressen (für den Rest des Abends).
Will man also Fotos machen oder gar Videos drehen bekommt man nur eine kurze Chance (meist ist eh der Akku leer oder der Speicher voll).



 Ist der Stall fertig muss ich die Tüten mit Streu entsorgen, saugen, Fleecedecken waschen und duschen.
Und die Schweine? Na die chillen unterdessen in den Hängematten und schauen mir zu wie ich durch die Gegend hetze und versuche der Streuflocken in der Wohnung Herr zu werden.
Anschliessend  bin ich so gerädert das ich für den Rest des Abends vor dem Rechner versumpfe.
Manchmal frage ich mich ob ich mir Meerschweinchen halte, oder die Schweine sich einen Butler gesucht haben....*hmpf*. 











Sonntag, 20. Juli 2014

Lord of the balls

Ja, der Futterball beim Einkauf war ein Erfolg. Und ja, Woody liebt Ihn. Okay, lieben ist untertrieben. Deutliche Parallelen zu Golum aus Herr der Ringe werden sichbar: Woody verteidigt Ihn gegen alle Anderen, behält Ihn immer bei sich, selbst wenn kein Futter mehr drin ist und bewacht Ihn gut.





Um ein Blutbad zu verhindern musste ich umgehend einen zweiten Ball kaufen. Leider gefällt den Schweinen das zweite Modell nicht so gut (er ist etwas schwerer zu rollen). Alle wollen nur DEN EINEN!







Und obwohl alle schon mit Leckerlis vollgestopft sind, dachten sich die Wutzen man kann ja mal probieren ob es noch mehr gibt. Betteln nach noch mehr Leckerlis klappt (fast) immer!

Nami: Schau, musst nur ganzlieb gucken Smilla, dann gibts noch mehr Essen....



Und nachdem schliesslich alle fertig waren mit Fussball spielen (und der leer war) haben sich die Wutzen schlafen gelegt. Ja, auch Woody. Mit Ball natürlich.

Woody: "Mein Schatz....."


My precious.

Sonntag, 13. Juli 2014

Shopping Tour

Da man für die Schweine NIE genug Sachen haben kann war ich gestern mit unserer Nachbarin einkaufen. Diesmal in einem kleinen Tierbedarfsladen in unserer Nähe.





Mittwoch, 9. Juli 2014

Fluffig

Jo, Hängematten sind beliebt...




Fussballfieber!



Coca:
"Also gestern war mal wieder so ein Tag- Fussballspiel sagen die Zweibeiner dazu. Normalerweise hocken sie dann gebannt vor der Flimmerkiste, oder sind garnicht erst zu Hause. Und ab und zu schreien sie ganz laut, einfach ohne ersichtlichen Grund. Aber gestern haben Sie es mit dem Schreien doch etwas übertrieben! Das konnte ich sogar nebenan in unserem Zimmer hören.

Es gibt nur eine Erklärung: Die Zweibeiner sind verrückt geworden.... oder krank. Sogar Schals werden angezogen, dabei ist doch Sommer!  
Und trotz lautem Quieken nach Futter waren Sie nicht von der Kiste wegzubringen. Hoffentlich lässt das bald nach, wer bringt uns den sonst Essen? "

Woody: "Das nennt man Fussballfieber, Süsse! "

Coca: "War ja klar, das irgendeine Krankheit dahintersteckt. "

Doro (singend durchs Haus schlendernd): "FINALE !!!!"

Coca: "Genau das mein ich, was ist blos los????
Ich wünsche jedenfalls allen Zweibeinern die auch Fussballfieber bekommen haben eine gute Besserung! "




Mittwoch, 2. Juli 2014

Meet the herd!

Neulich auf Arbeit fragte eine Kollegin (mit skeptischem Blick vorgetragen):  Ach,und du hast..... Meerschweinchen?! Wie viele denn?
Ich: Fünf.
Sie (schockiert den Tiermessie anstarrend): FÜNF???!!

 Jup.  So isses! Und damit Ihr, mein Freund und meine Nachbarin die endlich mal zweifelsfrei voneinander unterscheiden lernt hier der ultimative wutzdoc Bestimmungsguide:






  1) ist das Schwein rot und dicker als alle anderen?
 Dann ist es Woody!
Hier ist sein Steckbrief:

http://wutzdoc.blogspot.de/2013/08/woodstock.html




 2)  hat das Schwein lange Haare, ist überwiegend weiss und explodiert wenn man es am Po anfasst?
Dann ist es Nami (Spitzname: Schnäuzel).
Hier ist Ihr Steckbrief:

http://wutzdoc.blogspot.de/2013/09/nami.html





3) ist das Schwein bunt (wildfarben, beige, weiss) und läuft schneller als die anderen? Dann ist es Smilla.
Ihr Steckbrief:

http://wutzdoc.blogspot.de/2014/04/fraulein-smilla.html





Jetzt wird es schwierig, denn übrig bleiben die beiden Schwarzweissen.

4) hat das Schwein eine Rosette auf dem Kopf und ist fast ganz schwarz mit einem weissen Kragen und ein paar braunen (Milckkaffee-) Flecken- dann ist es Coffee.
Hier Ihr Steckbrief:

http://wutzdoc.blogspot.de/2013/09/noch-mehr-coffein.html




5) hat das Schwein scharzweisse Kuhflecken, sowie lange Haare am Po und hinter den Ohren?
Dann ist es Coca.
Hier Ihr Steckbrief: 

http://wutzdoc.blogspot.de/2013/09/mit-coffein.html


Und das nächste mal werdet Ihr alle abgehört!