Dienstag, 9. September 2014

An meine Meerschweinchen

Hallo meine süssen Pelztiere!
Wir müssen reden! Als ich sagte `wir ziehen um´ und Ihr sagtet `Ohh ja, da helfen wir´ meinte ich damit nicht das Ihr in sämtliche Umzugskisten Streuflöckchen und Böhnchen verteilt, ich meinte nicht das jede Kartonecke angenagt wird und ich meinte nicht das mitten im Packstress ein Pfeifkonzert von eurer Seite kommt.
Ich meinte damit, dass Ihr euch friedlich und ruhig verhaltet und keinen Unsinn macht. Also genau das Gegenteil wie immer! Also werdet Ihr versuchen brav zu sein?

Schnäuzel: "Nur gegen Futter! Massenhaft Futter!"
 

*seufz*




Wie Ihr gemerkt hat ist es hier zur Zeit sehr ruhig geworden. Das kommt daher weil wir die neue Wohnung renovieren, die Alte wie ein Schlachtfeld aussieht und ich zu allem Überfluss noch Nachtschicht habe. An allen Kleidern befinden sich weisse Farbkleckse vom Streichen (auch an solchen die man dazu garnicht anhatte).   Und die Schweine tun Ihr möglichstes um Ihre Böhnchen und die Einstreu überall zu verteilen. Kurzum: es herscht Chaos.
 Der neue Garten ist zudem noch nicht schweinesicher- überall stehen Giftpflanzen rum und der Apfelbaum wirft hunderte unreife Apfelbomben auf den Rasen ab.  Die Fellkartoffeln kriegen von all dem nix mit und rufen um so hartnäckiger nach Futter.

Am Ende des Monats ziehen wir endlich um und dann werden wir für ein paar Tage erstmal internetlos sein. Bin gespannt wie lange uns unser Telefonanbieter von der Aussenwelt abschneidet....
Bis dann, eure Doro