Freitag, 6. März 2015

Mein Kuschelpartner...

..die letzten Tage war leider weder mein Freund, noch meine Schweine, sondern mein kleiner Virus, der sich in meinen Bronchien und Nasennebenhöhlen ein bequemes Plätzchen geschaffen hat.
Jaja, die Grippewelle rollt über Deutschland und wir alle dürfen mal ne Runde mitsurfen.
Und die Schweine? Die sind gesund und rufen fröhlich nach Futter. Und damit es auch so bleibt gibts heute mal nen Quick Tip: Wie schütze ich eigentlich meine Haustiere vor Ansteckung wenn ich selbst krank bin?


1) Kontakt minimieren. Falls Ihr in eurem Haushalt noch jemand habt der nicht krank ist, dann ist es günstig demjenigen die komplette Pflege zu übertragen und sich möglichst komplett von den Wutzen fernzuhalten.

Und auch wenn Ihr besonders down seid, Meerschweinchen sind nicht der richtige Kuschelpartner wenn Ihr die Grippe habt, denn gerade kleine Nager können vom Menschen angesteckt werden. Aber nicht jeder Virus ist auch für Haustiere gefährlich. Und wie kann man das unterscheiden? Oft garnicht- das ist ja das Problem.
Und umgekehrt funtioniert das mit dem Anstecken auch ganz prima. Zoonose nennt man das. Bei Meerschweinchen aber eher selten, es sei denn eure Schweine haben auf dem Faschingsumzug die Sau rausgelassen- und sich bei anderen Wutzen angesteckt, dann besteht auch für euch akute Gefahr. Wenn eure Wutzen aber nicht G-force like durch die Gegend ziehen (was wohl die wenigsten Wutzen tun) dann ist die Gefahr anderst herum wesentlich höher.

2) Hände waschen. Und anschliessend desinfizieren. Vor´m Grünzeug schnibbeln und vor jedem direktem Kontakt. Und nach dem Händewaschen nicht mehr im Gesicht und an der Nase rumfingern (wegen Tröpfcheninfektion).

3) Tiere trotzdem täglich kurz beobachten- niesst jemand? Fressen alle gut? Wenn nicht dann ab zum Tierarzt. 

Das wars im wesentlichen. Easy, oder? Und was macht man statt Schweine beobachten dann so?
Z.b. die Gimp Tips ausprobieren- oder einfach müde und abgeschlagen im Bett und auf der Couch rumhängen.  Oder sinnfreie Posts schreiben, die kein Mensch braucht.

In diesem Sinne- alles Liebe von Doro (und Ihrem neuen best buddy dem Virus)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen