Samstag, 6. Juni 2015

Welches Schweinderl hättens den gerne?

Direkt nachdem Woody nicht mehr da war haben sich die Mädels übelst zerstritten. Die Fetzen sind nur so geflogen. Also in diversen social media Plattformen nachgefragt. Die meinten dort alle: sofort wieder ein Männchen dazu.
Also fing ich an im Internet zu suchen. Aber mein Verstand hat mir immer dazwischen gefunkt: Der ist zu jung, der ist zu ruhig, bei dem stimmt das- und das nicht. Ich glaube weil ich innerlich die ganze Zeit an Woody denken muss. Nur eins war sicher : ich wollte einen der schon etwas zutraulich ist.
Aber kein Schwein konnte mich auf Fotos und mit Beschreibung überzeugen.
Während die Mädels sich gegenseitig das Fell über die Ohren zogen wurde beschlossen: Es wird im Tierheim vorbeigeschaut. Und dort sassen sie : 4 kleine Böckchen. 2 zankten miteinander, einer frass und einer lag total platt in der Ecke. Und bei direktem Kontakt mit Meerschweinchen kann selbst ich nicht mehr nein sagen. Also wurde der kleinste, der in der Ecke schlief eingepackt und mitgenommen.
Zu Hause hab ich direkt mit der Entscheidung gehadert. Der kleine ca 2 Jahre alte Bock hatte eher keinen Menschenkontakt und sass bei jedem Geräusch direkt in der letzten Ecke. Alles in Allem das am wenigsten zutrauliche Meerschweinchen überhaupt!
Jetzt wird er erstmal tierärztlich untersucht und darf dann seine Schlichterposition bei den Mädels übernehmen (mal sehn wie er sich macht).

Namenlos ist er auch noch, da mein Freund mit dem Namen Kröte nicht einverstanden war.




Kommentare:

  1. Herzlich willkommen. So ein Süßer! Die Hauptsache ist doch, dass die Meerimädels ihn toll finden. Die Meinung des Gurkenspenders ist doch zweitrangig ;) . Ich denke, Woody würde sich für seine Mädchen freuen :). Hat der Kleine einen Pilz auf der Nase? Ist er ein Rex oder US-Teddy oder wirkt es nur auf dem Foto so? Ab und an hat auch mal einer von meinen Jungs einen Pilz, aus der Gruppe nehme ich ihn deshalb nicht. Die Stelle wird behandelt und irgendwann ist wieder gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube das im Gesicht ist eine tiefe Bisswunde (Wunden hat er am kompletten Körper). Proben sind beim Tierarzt abgenommen worden, wenn es doch Pilz ist muss er behandelt werden. Noch bin ich mit dem Neuen nicht richtig warmgeworden. Zu arg fehlt uns Woody mit seiner lieben Art und seinem lauten Futtergebettel. Auch Coca ist total ruhig geworden seit er nicht mehr da ist. Sie war halt immer sein Lieblingsgroupieweibchen.

      Löschen
  2. Ist es Zufall oder sieht er Woody ähnlich? :))
    Das ist ja ein ganz Hübscher. Etwas klein für 2 Jahre oder sieht das nur so aus auf dem Bild.
    Finde ich auf jeden Fall super, dass wieder ein "Herr" im Haus ist.
    Hoffe, dass er seiner Rolle gerecht wird und er sich wohl fühlt mit den Damen. In allerbesten Futtergeberhänden ist er ja!!!
    Viel Spaß mit den Fellnasen in der neuen Zusammensetzung.
    Woodys Vorbesitzer, die noch traurig sind über seinen Tod aber sich freuen, dass der Nachfolger schon da ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte keinen Roten mehr, aber der kleine tat mir so leid. Eigentlich steh ich ja auf Schwarze Wutzen. Jetzt heißt es erstmal kennen lernen. Woody hat dem ein schweres Erbe hinterlassen. (Er scheint aber ganz happy im Moment)

    AntwortenLöschen
  4. Na hoffentlich übernimmt er dann auch die Schlichterposition. Meiner sagt immer Mädels macht das unter euch aus und lasst mir meine Ruhe :-) aber niedlich ist er auf jeden Fall.

    LG Soni

    AntwortenLöschen