Mittwoch, 1. Juli 2015

Face the heat!


Smilla beim Chillen


Meerschweinchen schwitzen nicht. Sie werden im Sommer einfach immer heisser und irgendwann explodieren sie und der ganze Häuserblock fliegt in die Luft.
 Oke, das ist gelogen. Wenn es aber so wäre würden viele Leute mehr dafür sorgen das ihre Fellkartoffeln auch im Sommer ein kühles Plätzchen finden. In der Realität bleibt der Häuserblock stehn und nur das Schweinchen bleibt auf der Strecke. Um das zu verhindern und um es den süssen Wuseln angenehmer zu machen hier einige Tips um den Fellnasen Abkühlung zu schaffen:

1) Rein in den Bikini!
Oder eher: rein in die Bikinifrisur! Die langen Flusen müssen weichen. Im Sommer ist es eine enorme Erleichterung für die Wutzen wenn das Fell kurz gehalten wird. Klar ist das Schneiden stressig und Schnäuzel hasst das aber anschliessend ist sie deutlich fitter! Also runter mit dem Pelz!
 

2) Täglich frisches Wasser anbieten!
Auch wenns noch sauber aussieht bilden sich bei dieser Hitze schnell Bakterien und das Wasser wird schal. Auch wenn ihr eure Schweinchen nie trinken seht, weil sie viel Frischfutter kriegen, so sollte immer frisches Wasser zur Verfügung stehen. Ausreden gibts keine. Dauert nur 5 Minuten täglich den Wassernapf oder die Trinkflasche zu reinigen.



3) Wasserhaltiges Frischfutter reichen!
Das ist bei meinen Schweinchen megabeliebt: Gurke, Wassermelone mit Schale und Tomaten werden das ganze Jahr gerne gefuttert. Jetzt hat die Fressgier auch endlich mal einen Sinn.

4) Steinplatten oder Fliesen ins Gehege!
Gut zum chillen bei superheissem Wetter. Wird auch gerne angenommen.

5) Feuchte Handtücher ins oder über den Käfig hängen!
Bei uns mit Tentakeln versehen:



6) Kühlakkus aus dem Gefrierfach in Handtücher einwickeln und im Käfig verteilen!
 Oder eine leere Plastikflasche etwas mehr als zur Hälfte mit Wasser befüllen und ins Gefrierfach. Keine Glasflaschen nehmen- die können platzen wenn das Wasser gefriert. Anschliessend auch mit Tüchern umwickeln und ins Gehege legen.



Oder diese tolle Idee zum Bau eines Kühlhäuschens:



7) Snugglesafe cool pad  (Kühlkissen)  in Häuschen legen! 
Das wird schön kühl beim drauflegen. Manche Schweinchen schnallen das leider nicht und meiden das Kissen.

8) Wasserbetten für Schweinchen!
Diese Idee geistert grade bei Facebook rum. Man nehme ein aufblasbares Reisekissen aus dem dänischen Bettenlager. Preis reduziert: 3,99 sonst 7,99 Euro und befülle dies mit Wasser. Am besten mit einer 50 ml Spritze aus der Apotheke. Dann in den Kühlschrank damit und mit Stoff umwickelt ins Gehege. Ich dachte ja meine Schweinchen ignorieren das komplett. Aber nachdem sie heute zu zweit drauflagen hab ich gleich nochmal aufgestockt und noch ein paar gekauft. Um einem Wasserschaden vorzubeugen empfielt es sich das Wasserbett in eine flache Aufbewahrungsbox (zb. von Ikea) zu legen- falls es doch mal ausläuft.



Bommel auf seinem Wasserbett


9) Morgens und Abends lüften um kühle Luft rein zu lassen!
 In mies isolierten Häusern in denen es zu heiss wird im Notfall auch tagsüber.



10) Falls die Wutzen im Dachgeschoss residieren kann bei sehr heissem Wetter ein Umzug in den Keller oder in kühlere Räume notwendig werden! 
 Falls euer Keller so vollgestopft ist wie unserer (siehe Bild) kann man auch ein Klimagerät kaufen (die billigsten ca 200 Euro) und die Räume damit runterkühlen. Bitte keinen Ventilator einsetzten - das gibt nur Zugluft und kann trotz Bullenhitze zu Erkältungen führen.

Kein Platz für die Wutzen


11) Offene Häuschen oder Unterstände benutzen!
Geschlossene Häuschen und plüschige Kuschelsachen bis es wieder kühler wird einmotten. Wenn ihr Stoff für irgendwas benutzt (zb. für Hängematten) versucht glatten " kühlen" Stoff zu nehmen und keinen Weichen oder Gefütterten.



12) Ihr könnt auch flache Untersetzter für Blumen oder flache Schalen mit wenig Wasser füllen! Manche Schweinchen mögen das wohl da drin rumzuplanschen- meine ignorieren das gekonnt.




13) Im Aussengehege für ausreichend Schatten sorgen!
 Unter Bäumen  und  mit zusätzlichem Sonnenschirm und luftigen Häuschen lässt sich das Wetter im kühlen Gras auch gut aushalten. Am besten selbst auch nach draussen auf die Liege legen und SchweineTV schauen, dann merkt man schnell ob es unerträglich heiss wird oder noch angenehm ist. Mindestens halbstündlich kontrollieren wie es den Schweinen geht und ob sie noch im Schatten sind. Denkt dran, die Sonne wandert. Auch draussen zusätzlich immer Wasser anbieten.



Oft wird auch empfohlen Obst oder Gemüse einzufrieren und den Schweinchen anzubieten. Davon würde ich eher abraten. Zu Kaltes kann die ganze Verdauung durcheinanderbringen und Bauchweh machen. Lieber euer Eis am Stiel geniessen und den Schweinchen frische Wiese geben. Das finden die mindestens genauso toll!

Und wenns trotz aller vorsicht doch mal zum Hitzschlag kommt heisst es für Mensch und Tier: ab in feuchte kühle Tücher, schnellstmöglich raus aus der Hitze und dann ab zum Doc.

Viel Spass beim Schönwetterchillen, am Badesee und beim Eis essen! Jeah, es ist superheiss, aber es ist endlich SOMMER!!!!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen