Dienstag, 20. September 2016

Sturmfrei

Coffee: Die Futtergeberin war die letzten Tage nicht da. Wir hatten schon Angst das sie sich beim Gras sammeln verirrt hat, aber Gras gab es auch keins. Daran kann es also nicht gelegen haben. Vorher hat sie was von Urlaub und Besuch der Familie erzählt. Keine Ahnung was das sollte- wir sind doch ihre Familie. Hmmm. Mysteriös.

Ich kann dich riechen! Und das Gras natürlich!


Bei uns war in der Zeit eine kleine Pelzlose (die wohnt nebenan) und hat sich mit viel Leckerli und Futter um uns gekümmert. Das war schon toll, aber die tägliche Portion Herbstgras hat uns doch gefehlt. 
Jetzt ist die Futtergeberin wieder da. Aber statt uns direkt das Gras zu geben wurde erstmal wieder die Nase gerümpft und dann gemistet. Laaaaaangweilig!!! Statt das wichtigste zuerst zu machen geht die erstmal ihren Hobbies nach. War ja so klar. Pffft.
Um meiner Unterernährung vorzubeugen hab ich schonmal versucht mir das Gras aus dem Korb zu angeln.  Hat nur so mässig geklappt, denn meine Speckröllchen ringen mich zu Boden.
Was solls. Gibt ja gleich was. 
Bis denn, eure Coffee 



 

Freitag, 16. September 2016

Farewell

Jemand hat dieses Meerschweinchen Momo genannt. Wie aus dem Buch von Michael Ende. Ein wildes freies Wesen.
Das war sie auch.
Ich hab sie immer Prinzessin gennant. Weil sie so niedlich aussah.
 Aber im Herzen war sie viel mehr Räubertochter als Prinzessin. Unerschrocken und zäh.

 Sie hat sich in der Nacht auf ihre letzte Reise gemacht und ist friedlich eingeschlafen.
Es wird mir fehlen wie sie mir wie eine Katze um die Beine rennt nur um Leckerli abzustauben. Und das sie trotz der ganzen medizinischen Behandlung so zutraulich war.

Obwohl sie nur kurz bei uns war hat die anstrengende Zeit uns zusammengeschweisst und grosse Pfotenabdrücke in unseren Herzen hinterlassen.
Machs gut kleines Schweinchen!




Donnerstag, 15. September 2016

No.1 -Die 5 grössten Lügen über Meerschweinchen

.. werde ich euch in den nächsten Wochen hier vorstellen.
Fangen wir mal mit was offensichtlichem an.

No. 1 : Meerschweinchen kann man auch alleine halten.

Sicher kann man das weil man viel grösser, stärker als ein Meerschweinchen ist, aber man sollte nicht alles machen nur weil mans kann. Meerschweinchen sind Gruppentiere. Wollt ihr ein Tier allein halten, dann holt euch einen Hamster.


Beim Futter wären meine Schweinchen am liebsten alle Einzelschweine.



Um Leckerlis betteln funktioniert zu Zweit besser

Auch Meerschweinchen langweilen sich alleine (und die haben kein Fernseh oder Internet um sich abzulenken) und zu zweit hat man auch gleich weniger Angst vor allem.
 
Coffee ist futterneidisch... trotzdem werden die Päppelbreireste geteilt (wenn auch murrend)



 Lebt man alleine in einem sterilen Raum ist das für Menschen die Höchststrafe. Für Meerschweinchen auch - mit dem Unterschied das die meisten Wutzen keinen um die Ecke gebracht haben um sich das zu "verdienen".

Neue Futterangebote (hier: Sandale und Zeh) lassen sich deutlich besser gemeinsam testen


Beliebte Ausreden die euch die Leute erzählen warum sie Ihr Schweinchen alleine halten und mein Standpunkt dazu:

1) Das ist zu alt oder krank, das lohnt sich nicht dem noch ein Partner zu holen.
- Wenn es schon so alt ist vielleicht wird es ja noch ein paar Jahre älter - und so lange soll es alleine bleiben? Willst du auch im Alter mal alleine und ohne Freunde sein?

2) Es ist ein Männchen und versteht sich nicht mit anderen Männchen.
- Kastrieren 4 the win!

3) Es versteht sich nicht mit anderen Meerschweinchen.
- Auch schlecht sozialisierte Tiere verstehen sich. Allerdings nicht mit Jedem und nur bei genügend Platz zum Ausweichen.
Wenn man dann beim Betreffenden nachfragt wie oft schon probiert wurde einen Partner zu suchen kommt meist sowas wie: Nie, aber das Kaninchen vom Nachbarn wurde auch mal gebissen.

4) Ich beschäftige mich ja viel mit Ihm- und alleine wird es auch zahmer.
- Selbst wenn man sich 4 Stunden täglich mit seinem Meerschweinchen beschäftigt ist es immer noch 20 Stunden alleine. Und mal im Ernst - wer verbringt schon 4 Stunden TÄGLICH mit seinem Meerschweinchen? Nichtmal Meerschweinsuchtis wie ich.
-Gruppentiere die alleine mit Stressituationen umgehen müssen haben höhere Level von Stresshormonen im Blut als in einer Gruppe. Sie sind ängstlicher und der einzige Grund warum sie sich mit dem inadäquaten Sozialpartner Mensch, Kaninchen oder Hund überhaupt beschäftigen ist Ihre Einsamkeit und Langeweile.

5) Zwei Meerschweinchen kosten zu viel und brauchen zu viel Platz.
- Zwei Wutzen brauchen genausoviel Platz wie Eine- wenn euch der Platz für 2 Schweinchen zu klein vorkommt ist er mit Sicherheit auch für eins zu klein.
-Die Mehrkosten des täglichen Bedarfs sind minimal. Eine einzige Tierarztrechnung übersteigt diesen Betrag meist um Längen.

6) Ich will die Meerschweinchenhaltung aufgeben- aber mein Tier möchte ich nicht abgeben.
- Es gibt Tierschutzvereine die Meerschweinchen `verleihen´. Man nimmt so ein Tier nur bis zum Tod des Artgenossen auf und gibt es dann zurück. Da man weiss, dass man es wieder abgibt bindet man sich emotional nicht so stark und es fällt nicht so schwer es nach dem Tod des Partners wieder in gute Hände abzugeben. Woody war früher ein Leihschweinchen und hat seinen Job wirklich toll gemacht.


Endlich steht man auch mal im Mittelpunkt



Fazit:
Ausser sehr seltenen hochkontagiösen Krankheiten gibt es also nur einen Grund sein Schweinchen alleine zu lassen und der wäre:  
Der Egoismus der Besitzer.

Kann man also Meerschweinchen alleine halten? 
Ja, genauso wie Bungeejumping ohne Seil machen. Kann man schon, aber nicht sehr sinnvoll. 

Frage an die Wutzen: Soll man Meerschweinchen alleine halten?
Motte, Coca, Coffee, Smilla, Pony, Bommel: " NIEMALS!!!!"





Mittwoch, 14. September 2016

In Schieflage geraten

... ist Momo. Nachdem sie fast vollständig gesund wurde hat sie vor einer Woche einen Schlaganfall erlitten. Das rechte Hinterbeinchen hat eine Lähmung, die Koordination ist ziemlich gestört und der Kopf ist etwas schief. Zum Glück frisst sie selbständig und läuft auch schon wieder einige Schritte durchs Gehege.



 Irgendwie nimmt es mit den Krankheiten bei ihr kein Ende.
 Da sie sonst munter und fit ist denk ich noch nicht dran sie gehen zu lassen. Wenn es ihr aber im Verlauf nicht besser sondern schlechter gehen sollte wird es Zeit sie gehen zu lassen.


 I don't want a never-ending life.
I just want to be alive while I'm here.


...Und ich denke dass wollen auch meine Schweinchen.




Und falls jemand Plan hat wie man bei Meerchweinchen Physiotherapie macht, bitte melden. Bin für jeden Tip dankbar. Momentan lock ich Momo zum laufen mit Leckerlis. Das klappt eher so mässig.
Sie pennt lieber...




Nur als Info warum ich hier wie vom Erdboden verschluckt war.
Irgendwie hab ich durch einen blöden Zufall 4 Wochenenden am Stück gearbeitet mit einem Nachtschichtblock am Ende. Und meine freien Tage (4 Stck in 4 Wochen) hab ich ausnahmslos in Wartezimmern von Tierärzten/Tierkliniken verbracht während ich in meiner restlichen Freizeit Medikamenten eingeflösst und Futter gesammelt hab. Und da sagt man dass Meerschweinchen pflegeleichte Tiere sind. Gut, es muss ja nicht jeder so ne Helikoptermeerschweinemama sein wie ich   ;)