Samstag, 19. November 2016

Tarnanzug

Es ist Herbst. Die Blätter färben sich wieder bunt und Draussen regnet es in Strömen. Ideale Bastelzeit eigentlich. Für komplizierte Sachen hat man aber oft einfach keine Lust, keine Zeit oder keinen Nerv.
Eine Sache die wirklich jedes Kindergartenkind beherrscht ist den Schweinchen eine Übersteu aus fressbarem Laub zu geben.
Dazu einfach unter ungespritzten Obstbäumen viel Laub sammeln und wenn es trocken ist ins Schweinegehege geben.



Die Schweinebande beim "Trüffelsuchen"

Sind da etwa Leckerli versteckt?


Smilla im Tarnmodus

 Meine Fellknäule lieben es abgöttisch. Sie wühlen sich durch, testen alles geschmacklich auf seine Richtigkeit und verstecken sich drunter. Besonders toll wird das wenn unter dem Laub Leckerlis liegen.



Bommel: "Hilfe ich färbe ab! Die Blätter um mich rum sind alle bommelfarben!"


Bommi macht im Laub einen auf Ninja. Normalerweise sticht er mit seinem roten Fell aus der Masse heraus und kontrastiert immer schön mit dem Untergrund. Aber jetzt kann er endlich auch mal in den Schleichmodus verfallen und sich chamäleonartig tarnen. Ein Herbstlaubschwein sozusagen.






Bis denn, eure Doro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen