Mittwoch, 12. April 2017

Aus heiterem Himmel

Was die Leute mich wirklich oft fragen ist: "Wie oft mistest du deinen Stall? Wie lange dauert das? Und was machen deine Wutzen in der Zeit?"
Hier der Schweinegehege Grundreinigungsguide im Hause Wutzdoc:
Einmal in der Woche (meist Samstags) wird sauber gemacht was so ca 1-2 Stunden dauert.

Die Ruhe vor dem Sturm

Man will doch nur genüsslich nagen und dann...

...muss man sich schnell in Sicherheit bringen.

Und die Schweine? Die schmollen in der Zeit. Mittlerweile könnte man meinen dass sich die Fellbomben daran gewöhnt haben. Aber jedesmal bricht das CHAOS völlig unverhoffterweise aus heiterem Himmel über sie herein. Dann werden sie eingesammelt und verbringen die nächste Stunde wahlweise im Winter im Gästegehege oder in den Transportboxen und im Sommer im Freigehege. Tragisch so ein Schweineleben.  Und sooo stressig. 


Irgendwie sieht es beim misten immer so chaotisch aus. Stall sauber, Zimmer Bombentrichter.

Die Schweine bei der Insepktion.

Joa, das passt so.


Das ganze hab ich mal für euch gefilmt.
Und wenn ihr euch jetzt denkt,  "Leute, sieht die Doro schlimm aus in dem Video! Die Hose zerrissen und auch das T- Shirt zu gross!" dem sei gesagt: Hier wird im Dreck (und die Wutzen machen viel davon!) geschafft. Dazu braucht man naturgemäss seeehr alte und zerissene Klamotten.





  Und jetzt seid ihr dran. Rein in die Alltagskleider und raus mit dem Mist!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen