Donnerstag, 26. Oktober 2017

Und täglich grüsst das Murmeltier

Einmal in der Woche werden die Schweinchen durchgecheckt. Seit....eigentlich schon immer. Die Krallen werden gekürzt und die Wutzen müssen auf die Waage. Muss ich erwähnen das alle Schweinchen das imbrünstig hassen? Und das sie jedesmal wieder rechtsschaffen empört sind das ich ihre schweinisches Selbstbestimmungsrecht ausser Kraft setze?!
Jede Woche das gleiche Spiel. Gefangen werden, angetatscht werden und dann noch Krallen schneiden. Das geht jedem Schwein gegen den Strich. Und obwohl das seit gefühlten hundert kalten Wintern immer das Gleiche ist vergessen die Schweine unmittelbar dannach das sie es unbeschadet überlebt haben und nehmen beim nächsten Mal wieder das Allerschlimmste an.

Motte ahnt schon wieder was...


 Motte ist sowieso schon schwer beleidigt, weil ich sie die letzten Wochen zig mal zum Tierarzt geschleppt hab. Klaro hat die jetzt Schiss vor´m Fangen. Pony hat leichte Probleme mit der Verdauung und war daher erst gestern beim Tierarzt. Zu Hause sitzt sie immer in Schreckstarre da um den potentiellen Andenkondor (das bin ich) zu täuschen indem sie sich tot stellt. Beim Tierarzt war sie jedoch deutlich unkooperativer und hat sich kaum die Zähne anschauen lassen. Zum Glück ist sie zu Hause wieder in die gewohnte Meerschweine- TÜV- Schreckstarre zurückgefallen. Da geht das Krallenschneiden nämlich viel leichter. Höhöhö....

Das Gegenteil davon ist Smilla. Die macht schon beim Hochnehmen immer Testbisse um zu checken ob ich sie dann nicht doch schneller runterlasse. Nicht fest und auch nicht böse gemeint, aber es nervt schon. Und anschliessend beisst und tritt sie die Krallenschere immer. Das böse Ding aber auch!!!

Noch chillt Klara ein bissl.
Und Klara?
Die hat beim Vorbesitzer wohl gelernt, dass man schnell auf den Boden gesetzt wird wenn man zappelt und pinkelt. Und sie macht nicht nur einen einizigen Pipifleck.
Nö, sie teilt sich den Urin auf verschiedene Portionen auf um nach und nach doch noch die Unterlage zu durchfeuchten und hübsche Muster auf meiner frisch gewaschenen Jeans zu kreieren.


Klara: "Heute war ich wieder beim Frisör, der Maniküre, Pediküre und beim Ohren sauber gemacht bekommen. Das mag ich nicht so besonders, aber wer schön sein will...
Und damit der Andenkondor (Anmerkung der Redaktion: Meerschweinisches Synonym für Mensch) nicht so streng riecht hier mein ultimativer Tip für euch:
Einfach die frische Hose vollpieseln.
Dann geht euer Futtergeber direkt dannach duschen und so bleibt der auch immer schön frisch und sauber. "


Immer das gleiche- meine Hose nach dem Schweine- Check up
 Bei allem Stress mit den Mädels gibt es einen Lichtblick. Bommi weiss, das es beim TÜV Leckerli gibt. Und Bommi weiss, dass es VIELE sein werden. Daher bleibt er in stoischer Ruhe einfach sitzen und futtert seine Erbsenflocken weg. Typisch Kerl halt. Auf seine Faulheit und Verfressenheit ist Verlass. Selbst bei der Körperpflege.

Heut ist TÜV? Egal. Hauptsache Leckerli!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen